Ferienhaus Mallorca

Mallorca als Ferienziel ist unter den Deutschen bekanntermaßen sehr beliebt. Doch auch außerhalb von Deutschland erfreut sich die spanische Insel im Mittelmeer größter Beliebtheit. Billige Flüge, schönes Wetter, billige Unterkünfte. Moment: Billige Unterkünfte? Wirft man einen Blick auf die Preisentwicklung der letzten Jahre fällt der Punkt „billige Unterkünfte“ wohl weg. Immer mehr Hotels erhöhen die Preise. Doch es gibt Alternativen. Welche genau das sind, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Ferienwohnungen in Österreich oder Italien sind mittlerweile allseits bekannt und auch beliebt. Doch auf auf der Ferieninsel Mallorca gibt es mietbare Ferienwohnungen. Wobei Ferienwohnungen untertrieben ist, ein Ferienhaus auf Mallorca gleicht vielmehr Villen und Schlössen. Das tolle an einer Ferienhaus auf Mallorca ist, dass sie im Vergleich zu den allermeisten Hotels noch bezahlbar ist. Eingangs wurden die erhöhten Preise der Hotels bereits angeschnitten – die mietbaren Fincas sind eine willkommene Alternative. Neben dem Preis offenbaren sich jedoch noch mehr Vorteile: Die Bewohner der Finca sind unter sich, keine störenden Hotelgäste. Darüber hinaus ist man als Mieter einer Villa unabhängig was Mahlzeiten und ähnliches angeht.

Auch der Luxusaspekt kommt bei den Ferienwohnungen nicht zu kurz. Wie bereits erwähnt gleichen die meisten der Fincas Villen und schlossähnlichen Anwesen. Ein Pool gehört fast zur Standardausrüstung, aber auch luxuriöse Innenausstattung und ein gepflegter Garten sind mittlerweile so gut wie in jeder Finca vorzufinden.

Abschließend lässt sich sagen, dass die Ferienwohnungen eine willkommene Alternative zu den teurer werdenden Hotels auf Mallorca sind. Interessenten einer Finca auf Mallorca müssen sich keine Sorgen bezüglich mangelndem Luxus Ambiente oder ähnlichem machen – Viele Fincas sind luxuriöser und erholsamer als so manches Hotel.