Würfelspiel

Würfel existierten bereits bei den alten Römern. Auch heute noch zählen Würfelspiele zu den beliebtesten Spielen der Gesellschaft. Blöd nur, wenn man keinen Würfel zur Hand hat. In Zeiten des Internets ist es allerdings leichter als je zuvor, trotz allem Würfelspaß zu genießen.

Würfel werden vorzugsweise in Brett- oder Glücksspielen verwendet. Der herkömmliche Würfel ist eine dreidimensionale Figur mit 6 Flächen, auf der sich die verschiedenen Augen befinden. Üblicherweise sind das die Zahlen 1-6.
Es gibt allerdings auch viele andere Würfel, die mehr als 6 Flächen haben. Diese Würfel sind nicht unbedingt in jedem Haushalt zu finden. Umso besser, wenn es online die Möglichkeit hat, diese Würfel zu verwenden und damit zu spielen. Sogenannte nicht-kubische Würfel beispielsweise werden hauptsächlich bei Rollenspielen eingesetzt.

Bei der online Seite können Sie die Anzahl der Würfe auswählen. Sie haben allerdings auch die Möglichkeit, die Seitenanzahl festzulegen. Sollten Sie sich nicht sicher sein, wie viele Seiten Sie haben möchten, können Sie auch eine beliebige Anzahl von Flächen auswählen.

Sobald Sie das Kommando zum Würfeln gegeben haben, wird ein Ergebnis angezeigt – wie bei einem herkömmlichen Würfel. Eine Internetseite kann zwar nicht den Nervenkitzel eines konventionellen Würfels ersetzen, dafür können Sie die online Version beliebig modifizieren. Außerdem können Sie überall und jederzeit würfeln. Selbst wenn Sie keinen Würfel dabeihaben.

Ein online-Würfel ist also extrem praktisch und günstig. Schließlich können Sie die verschiedensten Varianten eines Würfels kostenlos in Anspruch nehmen – jederzeit! Ins Geschäft laufen und den passenden Würfel suchen war gestern. Dank dem online-Würfelsimulator können Sie sofort beginnen zu spielen.